Meine Gedanken zu 25 Jahren Deutsche Einheit

Wie doch die Zeit vergeht. Wer hätte sich vor 25 Jahren vorstellen können wie gut es uns heute geht. Ich muss ja zugeben, dass ich damals sehr skeptisch war. An die blühenden Landschaften, die uns Helmut Kohl damals versprochen hatte, habe ich nicht so wirklich geglaubt. Aber ich habe mich gern eines besseren belehren lassen. Man könnte wahrscheinlich stundenlang darüber diskutieren, ob es wirklich so gekommen ist, oder ob das Land auch heute noch geteilt ist. Aber das will ich dann doch lieber den Herrschaften in den Talkshows überlassen.

Ich will Euch heute hier erzählen, wie ich die Zeit damals erlebt habe.

Am 09.11.1989 als die Mauer fiel, habe ich auf einem Kreuzfahrtschiff gearbeitet und wir waren in dieser Nacht unterwegs von Teneriffa nach Gran Canaria. Auf dieser Reise hatte ich Gäste aus Berlin zu betreuen und die kamen an diesem Abend ganz aufgelöst zu mir in den Dining Room und sagten nur, dass die Mauer gefallen sei. Meine erste Frage war: „Welche Mauer?“ Nachdem dann auch ich kapiert hatte, was meine Gäste mir sagen wollten, war mein nächster Gedanke: „Wie schade, dass mein Vater, das nicht mehr erleben darf.“ Für ihn ging damit sein größter Wunsch in Erfüllung. Und so habe ich mich weit weg von Deutschland auch sehr darüber gefreut. Aber während des darauffolgenden Jahres bis zur wirklichen Einheit, war ich doch auch immer wieder skeptisch. Während meiner Schulzeit waren wir mit der Klasse in Berlin und verbrachten auch einen Tag in Ost-Berlin. Ich fühlte mich sehr eingeschüchtert, was wahrscheinlich auch sehr viel mit Einbildung zu tun hatte. Und so fragte ich mich bei der Vereinigung wie diese Menschen im ehemaligen Osten das wohl erleben, wenn man Ihnen von heute auf morgen ein neues Gesellschaftsmodell überstülpt. Meiner damaligen Meinung nach hätte man das alles etwas langsamer angehen sollen.

Tja nun 25 Jahre später finde ich, dass es dann doch ganz gut geklappt hat, zumindest für die meisten Menschen im Land und ich bin froh, dass wir es gemeinsam so gut hin gekriegt haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s