Noch ein Tipp für München

Ein besonderes Kino

Und wenn ich schon mal dabei bin über Aktivitäten in München zu sprechen, hier gleich noch eine. Ich gehe ja wahnsinnig gern ins Kino, aber diese mega Blockbuster voller Action aus Hollywood interessieren mich oft nicht.

In einer von Münchens schickster Einkaufsstraßen, der Theatinerstraße, versteckt sich in einer Passage ein kleines Kino, das noch original aus den 1950er Jahren zu stammen scheint. Im Theatiner Film werden hauptsächlich europäische Filme und kleinere Produktionen gezeigt. Und das Gute ist, dass die dann auch noch in Originalversion mit Untertitel gezeigt werden. Da ich ja auch fließend französisch spreche, schauen wir uns meistens die aktuellen französischen Filme an. Wir haben uns aber auch schon in spanische und italienische Filme getraut, obwohl wir dies Sprachen nicht sprechen.

Zuletzt haben wir uns Les Souvenirs (deutscher Titel: Zu Ende ist Alles erst am Schluß). In diesem Film geht es um eine alte Frau, die von ihrer Familie in einem Heim untergebracht wird. Dort fühlt sie sich nicht wohl, weil noch nicht alt genug, und haut irgendwann ab. Ihr Enkel findet sie dann. Ein sehr lustiger, aber auch melancholischer Film.

Und wir haben uns auch La Chambre Bleu (deutscher Titel: Das blaue Zimmer) angeschaut. Das ist eine Neuverfilmung eines Romanes von George Simenon. Ja der hat auch Bücher geschrieben, die ohne Kommissar Maigret auskommen. Hier geht es um einen Mann in der Midlife Crisis und seine Geliebte, die sich als nicht ganz so lieb herausstellt.

Tipp für München

Kurz vor Ostern erhielten wir einen Anruf. Freunde wollten uns mit ihrer kleinen Tochter besuchen. Also stellte sich die Frage was man denn unternehmen kann, das Erwachsenen und dem Kind Spaß macht. Der Wetterbericht hatte ja Schneeschauer angekündigt. Outdooraktivitäten waren somit schon mal nicht so wirklich angesagt. Irgendwann kamen wir dann auf die Idee ins Marionettentheater zu gehen. Das Theater ist zwar recht klein, aber sehr nett. Irgendwie hat man das Gefühl in der Zeit zurückversetzt zu werden. Es gibt einen kleinen Shop, in dem man Getränke und Snacks kaufen kann, aber einziges Zahlungsmittel ist Cash.

Auf dem Spielplan stand Ritter Rost und die Zauberfee, ein Musical. Der Ritter entdeckt beim Aufräumen eine Fee, die er befreit. Als Dankeschön erhält er die üblichen 3 Wünsche. Sein dritter Wunsch ist, dass ab sofort alle seine Wünsche in Erfüllung gehen sollen. Aber das kann ja nur schief gehen. Und die Moral von der Geschicht: Überlege Dir gut, was Du Dir wünschst.

Ich kann das Theater nur empfehlen. Die spielen zuweilen auch Stücke für Erwachsene. Das ist echt mal wieder schön so etwas zu sehen, das noch ohne komplizierte Technik auskommt.