wolfgangloeffler - weitgereist

Archiv

Longer travels were not possible during this Corona summer but a bit of diversion was still due. So why not exploring something new in Germany? Staufen im Breisgau is a nice small town on the border of the Black Forest. It is known for the Schladerer distillery that produces real good eau de vie made from the fruits growing in the region. The well kept old town reminds a bit of Freiburg… Weiterlesen

Große Reisen waren im Corona-Sommer nicht möglich, aber ein bisschen Abwechslung sollte es dann doch sein. Warum also nicht in Deutschland etwas Neues entdecken? Staufen im Breisgau ist eine schöne, kleine Stadt am Rand des Schwarzwalds. Bei vielen bekannt sein dürften die Schladerer Schnäpse, die von dort kommen. Die sehr gepflegte Altstadt erinnert ein bisschen an Freiburg in klein und bietet dem Besucher eine Auswahl an netten Geschäften und Restaurants. Von hier… Weiterlesen

Die Schöttelkarspitze liegt mitten im Karwendel. Um den Gipfel zu erklimmen braucht es etwas Kondition und Zeit. Der Aufstieg ist an manchen Stellen etwas steil, aber machbar. Wenn ihr den Gipfel des Seinskopfs erreicht habt, werdet ihr feststellen, dass ihr noch eine Weile zur Schöttelkarspitze zu gehen habt. Vom Seinskopf führen euch zwei Wege zum Gipfel. Einer führt direkt über den Grat und erfordert Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Der zweite verläuft etwas unterhalb… Weiterlesen

Ziemlich genau zwischen dem Tegernsee und dem Achensee liegt dieser wenig besuchte Gipfel in den Blaubergen. Es gibt drei Wege auf den Gipfel, die sehr unterschiedlich sind in den Ansprüchen, die sie an euch stellen. Meistens wird man euch den Weg über die Wolfsschlucht empfehlen. Das ist der landschaftlich reizvollste Weg, aber da ihr am Ende der Schlucht einen schweren Aufstieg habt, auch der, der am meisten Kondition verlangt. Der zweite Weg… Weiterlesen

Die schönen und erlebnisreichen Tage in der Normandie waren zu Ende und nun hieß es Abschied nehmen. Aber wir hatten ja noch den zweiten Teil unserer Reise vor uns und waren gespannt, was uns in der Bretagne erwartet. Vorab kann ich schon sagen: sehr viel Spektakuläres. Die Klippen sind dort nicht so hoch wie an der Alabasterküste, aber dafür gibt es dort schöne Strände und raue Küstenabschnitte. Und dazwischen viele malerische Orte… Weiterlesen

Nachdem wir nun schon so Einiges gesehen haben in der Normandie, hatten wir für den letzten Tag in Trouville einen etwas längeren Ausflug geplant. Wir wollten die Halbinsel des Cotentin besuchen. Diese ragt zwischen Isigny-sur-Mer und Gouville in den Ärmelkanal. An der Ostküste liegen die Strände, an denen im zweiten Weltkrieg landeten und mit dem D-Day das Ende des Kriegs einläuteten. Unser Ausflug versprach also eine Mischung aus Geschichte, Kultur und viel… Weiterlesen

Unsere Tage in Dieppe waren schon sehr schön, aber unsere Reise wartete noch mit weiteren Stationen in der Normandie auf, die uns genauso begeisterten. Von den Steilklippen der Alabasterküste führte uns unsere Route an die Blumenküste. Der Kontrast zwischen diesen beiden Abschnitten am Ärmelkanal könnte nicht größer sein. An der Alabasterküste dominieren die Kalkklippen das Landschaftsbild und die Strände sind oftmals aus Kieseln. An der Blumenküste fallen die feinen Sandstrände flach ins… Weiterlesen

Nach unseren Tagen in Dieppe führte uns unsere Reise weite nach Trouville. Auf dem Weg dorthin legten wir In Rouen einen Stopp ein. Wir wussten aus diversen Reiseführern, dass die Hauptstadt der Normandie durchaus sehenswert ist. Was wir aber bei unserem Rundgang entdeckten, hat uns dann sehr positiv überrascht. Die Stadt bietet sehr viel Flair und ist dabei angenehm entspannt.

Es ist schon ein Weilchen her, dass wir diese Reise unternommen haben, aber ich möchte euch diese wunderbare Region Frankreichs vorstellen. Insgesamt waren wir  17 Tage unterwegs und haben die Küste von Normandie und Bretagne besucht. Eine Reise mit faszinierender Natur, wunderschönen alten Städten und Dörfern  und natürlich ganz viel leckerem Essen. Wir hatten während der ganzen Zeit traumhaftes Wetter und so kann ich euch auch viele schöne Fotos von der Reise… Weiterlesen

Diese Tour verlangt etwas Kondition, da einige Höhenmeter zu überwinden sind. Dafür bietet sie euch permanent traumhafte Panoramaaussichten über das ganze Ehrwalder Becken und die Zugspitze. Die Wege sind gut gehbar und außer dem letzten Stück auf den Gipfel des Ups gibt es keine schwierigen Stellen. Der Übergang vom Ups zum Daniel ist ein schmaler Grat, daher solltet ihr für dieses Stück schwindelfrei sein. Diese Tour landet auf meiner Top Ten Liste.

Outdoorsuechtig - Wandertouren, Ausflugsziele, Reisetipps

Outdoor, Wandertouren, Ausflugsziele, Reisetipps, Produkttests und Buchrezensionen. Ein Blog für alle, die gern draußen sind. In Deutschland und überall!

ExploreGlobal 📷 Destinationen weltweit im Fokus

Wir rücken die Destination wieder in den Vordergrund - Reisemotivation von Julia & Christian  instagram/colourfulview - follow us worldwide

wolfgangloeffler - weitgereist

Reise- und Wanderberichte

My Blog at the End of the Un!verse

L!fe, the Un!verse and Everyth!ng